Mittwoch, 13. Juli 2011

Strauchrose, Teil 4: Purple Lodge

Gäbe es ein in meinem Garten ein Ranking, wäre ganz oben an der Spitze neben der Madame Pierre Oger dieses Jahr auf jeden Fall die Purple Lodge, eine Züchtung aus dem Haus Orard.



Es ist eine Aufzählung der Superlativen! Die Farbe ist sehr selten bei Rosen, dass sie noch stark gefüllt ist, macht sie noch spezieller und als wäre das noch nicht gut genug ist sie öfterblühend. Aber es geht weiter! Die Rose ist zu dem sehr vital und strotzend vor Gesundheit und als Krönung dieser vielen guten Eigenschaften duftet sie noch herrlich.


Nachteile: keine - höchstens die Winterhärte, dazu kann ich wenig sagen wegen unserer milden Weinbauklima.


Hier noch ein Foto aus dem ersten Standjahr.

Mehr Informationen gibt es auf HMF.

Kommentare:

  1. Ooohhh wat een mooie roos, lijkt wel qua kleur op The Prince, alleen is de bloem denk ik groter.
    En die van U heft meerdere bloemknoppen aan een stengel, dat heeft The Prince niet...erg mooi, die roos, gaat op mijn verlanglijstje.

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaa Rosana, das ist toll und das Röschen, habe ich mir auch schon besorgt, wunderbare Farbe, bin schon gespannt auf den nächsten Blühschub. LG Annette

    AntwortenLöschen
  3. Such a gorgeous rose! The colour is just beautiful.

    AntwortenLöschen
  4. I also prepare a massif of purple rose ...

    I like very much your blog ...

    AntwortenLöschen