Mittwoch, 8. Februar 2012

Floribunda, Teil 6: Lavender Pinocchio

Lavender Pinocchio ist wohl einer meiner variabelsten Rose, die ich in meinem Garten habe. Mal ist sie eher lavendelfarbig mal eher bräunlich.


So soll nicht sehr winterhart sein - dass wird nach diesem harten Winter bestätigt oder widerlegt sein. Sie ist auch sonst manchmal etwas heikel, was SRT betrifft aber dafür ist sie regenunempfindlich und blüht eigentlich durch das ganze Jahr hindurch.


Vielleicht ist ihr Blütenreichtum und ihre Blühfreudigkeit auch der Grund warum die Rose empfindlich ist.


Ich möchte trotz allen Problemen sie nicht in meinem Garten missen, dafür ist die Blütenfarbe einfach zu speziel.

Blüte aus dem Dezember 2011.

Weiterführende Information findet man bei HMF.

Kommentare:

  1. Ich habe mich gestern auch ein wenig nach Rosen umgeschaut, die ich eventuell für meine Terrasse holen möchte. Die Rose, die du hier zeigst, ist wirklich sehr schön. Diese Farbe ist so "zart".

    Duftet diese Rose auch?

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja Rosana, ich habe sie jetzt zwei mal und sie macht so schöne Blüten..., die Lexika sagen Frosthart bis 6b also bis -23 Grad, allerdings habe ich auch anderes gehört und das fute Stück angehäufelt, mit Tannenreisig und Vlieshaube versehen... mal sehen wie sie sich machen.... Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rosana, Dein Pinocchio is wirklich eine wunderschoene Rose! Ich mag, dass sie so stark ihre Farbe aendern kann. So ist jede neue Bluete eine echte Ueberraschung. Lavendelfarbene Rose gehoeren zu meinen absoluten Favoriten, leider sind bekannterweise ja viele von ihnen sehr anfaellig fuer Krankheiten. Ich habe eine Rose in meinem Garten mit dem Namen Nimbus, die kommt Pinocchio sehr nahe in bezug auf die Farbgebung. Ich frage mich ob sie "die gleichen Eltern haben". Werde sofort mal zu HMF gehen und nachschauen.
    Christina

    AntwortenLöschen
  4. Deze Lavender Pinoccio is een van mijn favorieten...ik vind de kleur formidabel mooi...

    AntwortenLöschen