Freitag, 25. September 2009

Der Hauptweg

Die beiden letzte Betonplatten des Weges sind raus aus dem Boden. Mein Abbruchsteinhaufen wächst und wächst... der Boden dort drunter wird sich ganz schön verdichten - nicht so schlimm. Dort soll nämlich ein kleiner Platz entstehen mit Pergola und Kletterrosen - irgendeinmal. Vorläufig ist es einfach meine Steindeponie.

Das erste linke Inselbeet bekommt langsam Form und nun wird immer deutlicher, dass der Weg geschwungen ist. Nicht zu kurvig schliesslich soll er ja auch funktionel sein, aber auch eben auch nicht nur schnurgerade.


Oben hat mein Vater das zweite Terassenbeet fertig vorbereitet. Hier sollen dann die braunen Rosen einziehen ev. begeitet von einigen mauvefarbenen und einigen ausgewählten Stauden. Hier muss ich nur noch die Karton- und Mulchschicht (erste Testbeet für den oberen Teil) schliessen, dann ist das Beet für die Rosen bereit. Mein Feuerdorn wandert wohl auch in dieses Beet dort passen seine orangenen Beeren besser hin.

Ganz oben hat mein GG angefangen die grossen alten Brombeerstrünke aus dem Boden zu stechen. Ein sehr befriedigendes Geräusch, wenn die Wurzeln reissen! Der Boden ist dort erstaunlich feucht.


Hier war einst der Brombeerdschungel inzwischen ist es die Fingerkrautwiese... andererseits kann man dieses Unkraut relativ gut bekämpfen.

Die Wühlmaus hat sich bis jetzt noch nicht gezeigt aber auch keine neue Gänge gegraben oder Stauden verspiessen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten