Freitag, 4. März 2011

Lenzrosen

Zur Zeit ist mein Rosengarten fest in den Händen der Lenzrose.


Eine unkomplizierte Staudenart, die jedes Jahr mit neuen faszinierenden Züchtungen überrascht. Hier eine gefüllte Picotee.


Eine andere gefüllte, diesmal mit vielen Punkten.


Eine einfache Picotee mit dunkler Äderung.


Und auch dieses Jahr werde ich wohl wieder einige Lenzrosen kaufen.

Kommentare:

  1. Piękne te Twoje "róże"(ciemierniki) Pozdrawiam

    AntwortenLöschen
  2. Beautiful flowers Rosana.
    Have a great weekend.
    Costas

    AntwortenLöschen
  3. Bitte sage mir doch mal, was eine Lenzrose ist?
    Ich kenne diesen Ausdruck nicht. Sie sehen schön aus.
    Dir noch schöne Tage, lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  4. Die sind ja alle schön.
    Ich habe nur eine blühende niger, die aber wirklich schon ewig blüht.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit

    Lenzrosen sind Helleborus orientalis Hybriden, welche im Gegensatz zu Helleborus niger (die Christrose) erst im Vorfrühling anfängt zu blühen.

    Inzwischen kann man Lenzrosen auch in Gartencenters kaufen. ;)

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  6. eine schöner als die andere! LenzROSEN passen ja wunderbar in deinen ROSENgarten , und sogar dein Name passt - ROSana!
    LG Rosarmen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Lenzrosen laufen jetzt zu ihrer Hochform auf. Wenn sie ihre Blüten öffnen, zeigen sie sich in ihrer Unterschiedlichkeit und in ihrer vollen Schönheit. Und du zeigst uns einige besonders schöne Blüten. VG Manfred

    AntwortenLöschen
  8. sehr schön! hier auf der schwäbischen alb sind am morgen noch -10°C und es gibt eisblumen :o)

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Lenzrosen und habe gestern gerade wieder ein neues Exemplar bekommen *freu*. Zeige sie dann im nächsten Post.
    Sag mal, hast Du Deine Rosen schon geschnitten? Ich weiss, man soll ja erst bei der Forsythienblüte, aber die wollen und wollen noch nicht blühen :o). Der Rosenmann im Gartencenter war der Meinung ich könnte die Englischen jetzt schon schneiden....hmmm, bin mir nicht soooo sicher, denn morgen und übermorgen Nacht sind nochmals Minustemperaturen angekündigt. Es heisst wohl weiterhin abwarten.
    Liebe Grüsse
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbare Lenzrosen hast du da, meine liegen schlapp auf dem Boden wegen der Frosttrocknis und kommen nicht zum Blühen, aber eine Wunderschöne habe ich gestern in der Gärtnerei gekauft "Cinderella" heißt sie und steht nun im kühlen Schlafzimmer auf dem Fensterbrett um mein Herz zu erfreuen. LG Annette

    AntwortenLöschen
  11. Bitte Foto machen und einstellen ;D.

    Wegen den Rosen; ich habe teilweise mit dem Schneiden begonnen, vorerst aber nur die sehr winterharten Sorten, da ich sonst mit meinen über 300 Rosen gar nicht zeitig durchkomme.

    Es ist immer ein abwägen.

    Schlussendlich ist die Forsythienblüte einen guter Richtpunkt aber noch wichtiger ist meiner Meinung nach Gartenverstand!

    LG Rosana

    AntwortenLöschen