Montag, 6. Juni 2011

Vorbereitung für einen Besuch

Heute kam eine liebe Gartenfreundin mich besuchen - Grund genug, den Garten wieder etwas auf Vordermann zu bringen. Verblühtes wurde weggeschnitten, Unkraut gejätet, Rasenkanten nachgezogen und vor allem meinen 'Rasen' gemäht.


Ich bin immer wieder von neuem überrascht und begeistert, wie viel so ein frisch gemähter Rasen dem Garten an Struktur und Ordnung gibt.


Leider ist die erste Hauptblüte der Rosen durch, aber der Lavendel und der Salbei stehen dafür mitten drin.


Sehr zur Freude der grossen Holzbiene (Xylocopa violacea), welche zur Zeit zu mehreren in meinem Garten herumschwirrt - ein äusserst beeindruckendes Insekt.



Hier noch die Kombination der Edelrose Ascot und dem Salvia sclarea, welche zur Zeit den unteren Teil des Garten besonders verschönert.

Kommentare:

  1. Ok, überzeugt, heute abend mäh ich den Rasen. ;-)
    Du hast also auch Holzbienen, wir leider nicht, aber bei der Wärme nur eine Frage der Zeit...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Riesenteil, die Holzbiene, ich musste gleich danach googlen um mehr darüber zu erfahren - leider habe ich sie noch nie in Natura gesehen.
    Der Garten in violett ist sehr schön und jaaa...frischgemähter Rasen ist die halbe miete ;-)
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Rosana, so schöne Einblicke! Und Holzbienen hast du auch, klasse. Ich habe gleich eine Frage: Welche Pflanze ist das auf dem zweiten Bild rechts hinter der Bartblume? Mit den braunen Blütenständen (?).
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Die Holzbiene finde ich faszinierend, das sind schon riesige Brummer. Manchmal haben sie ganz weisse Rücken vom Pollenstaub. Ansonsten sind sie schwarz mit herrlich irisierenden schwarzblauen Flügeln.

    @Katrin
    Das sind die Samenstände des Haferwurz / Tragopogon porrifolius - eine zweijährige Pflanze, wie die Salvia sclarea, die frei durch meinen Garten nomadisiert.

    LG Rosana

    AntwortenLöschen
  5. Ich wusste nicht, dass die so hübsch ist! Danke, die werde ich mir besorgen!
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Meine Rosen blühen auch so schön, aber oft nur kurz, da die Gewitter die Blütenpracht so schnell zerstört.
    Danke für Deine Bilder und den Text,
    lieben Gruß margit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rosana,
    mich erstaunt es auch immer wieder, wieviel ordentlicher der Garten aussieht, wenn mein Mann den Rasen gemäht hat (übrigens seine einzige Aufgabe in unserem Gartenreich ;-). Die große Holzbiene habe ich in Natura noch nie gesehen - die ist ja schon mächtig groß. Beeindruckend. LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosana, die fleißigen Bloggerinnen schreiben so viel, dass man den ein oder anderen Blog schon mal übersehen kann. Bei dir ist die Rosenblüte schon wieder vorbei? Ich schätze das liegt an der erbarmungslosen Hitze, die selbst der Scheeballhortensie "Annabelle" die Blütenstände aus der Reserve lockt und das schon Mitte Juni... Leider leiden auch bei mir die Rosen unter der dominanten Bestrahlung und halten meist nur einen Tag...aber was soll s... morgen fahr ich nach Sangerhausen und seh mir halt dort die Röschen an. Liebe Grüße und schöne Pfingsten Annette

    AntwortenLöschen
  9. Oh, your garden is just beautiful, Rosana! The soft colours of the flowers looks harmonic and pretty. The lavender edging is a sight!
    Interesting to learn about the Holzbiene.

    Now the first roses are about open in my garden, so nice :)

    Have a wonderful weekend!

    AntwortenLöschen