Mittwoch, 2. Mai 2012

Die erste Rosenblüte

Dieses Jahr beginnt der Reigen der Rosenblüte mit der Madame Gregoire Staechelin.


Sie hat herrliche Wuschelblüten. Urspünglich habe ich sie aber wegen ihren sagenhaften Hagebutte gekauft. Zur Zeit erfreue ich mich an ihren Blüten.

Und hier noch ein zwei Garteneindrücke von heute.


Wildes Gewuchere in einem älteren Beet des Mittelteils. Da greife ich höchstens etwas korrigierend ein.




Zur Zeit meine aktuellste Baustelle - jene mit dem neuen Pfad! Hier gibt es noch viel zu tun.
Ach ja an der Wand sieht man Aschermittwoch,  Madame Gregoire Staechelin, Annie Laurie McDowell und Erinnerung an Brod.

 

Kommentare:

  1. Wow! Auch wenn es bei uns in Berlin schon recht warm war, ist mein Gärtchen noch längst nicht so weit wie Deines. Sehr schön sieht es aus bei Dir! Ich warte noch auf meine Rosen, die gerade alle ums Überleben kämpfen, sich dabei aber ganz gut anstellen.
    Liebe Grüße, Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Waaaaaaas, schon Rosen, noch nicht daran zu denken bei uns. Meine Rosen sehen so schlecht aus, manche haben es nicht geschafft, wie traurig....
    lieben Gruß
    margit

    AntwortenLöschen
  3. Die erste Rose, schööön :) Bei mir blüht Jacques Cartier bald, ich schätze in max. 1 Woche ist er auf. LG Luise

    AntwortenLöschen
  4. Wow, was?!!!! Bei Dir blühen schon Rosen? Da werd ich grad neidisch, denn ich musste meine so ratzeputze hinunterschneiden aufgrund von Frostschäden, dass sie immer noch beleidigt sind und wohl erst spät blühen werden. Ich rechne nicht mit vor Mitte/Ende Juni.
    Viel Spass im Garten!
    Alex

    AntwortenLöschen
  5. Das ist aber früh! Meine Bibernellrose blüht auch schon, aber das ist ja auch eine wilde, die zahmen sind noch damit beschäftigt, sich vom Winter zu erholen...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen