Donnerstag, 9. September 2010

Gartenbewohner

FlEs gibt Gartenbewohner über die man sich freut, wenn man sie sieht.


Endlich hatte ich die Kamera griffbereit um ein Foto von einer der unzähligen Blindschleichen in meinem Garten zu machen. Der Eimer wurde langsam wieder auf den Platz gestellt, unter dem die Blindschleiche gelegen hat.


Mauereidechsen hat es in rauen Mengen, inzwischen haben sich die Tiere an mich gewohnt und man kann ihnen verblüffend nah kommen.


Auch Zauneidechsen trifft man immer wieder an, wenn auch deutlich weniger als ihre agilen Vettern, die Mauereidechsen.

Aber es gibt auch Gartenbewohner über die man sich ganz und gar nicht freut. 


Der Buchsbaumzünsler wurde mit eingeführten Pflanzen von Asien hier nach Süddeutschland eingeschleppt, wo er sich rasend schnell vermehrt und den Buchsbaumbestand innert kürzester Zeit kahl frisst und zum Absterben bringt.

Gestern bei meinem Besuch im Garten flogen bei fast jeden Schritt 3 - 5 Tiere hoch und als ich meinen einzigen und noch gesunden Buchsbaum kräftig schüttelte, befanden sich sicherlich über 30 Tiere darin.


Zum Glück hat gestern Brownie wunderschön geblüht, so dass der Gartenbesuch doch abgesehen vom Zünsler schön war.

Kommentare:

  1. Hallo Rosanna.
    Was so alles in deinem Garte unterwegs ist.
    Ich staune total darüber.Die Echsen mag ich ja habe mal eine auf die Insel Mainau gesehen das ist ja deine Gegend.Viel Spaß mit deinen Mitbewohnern.Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, was du für Reptilien im Garten hast, beneidenswert. Bei uns gibt es immerhin Grasfrösche und Molche. VG Elke

    AntwortenLöschen
  3. So, bei Dir ists der Zünsler, der den Buchsbaum vernichtet? Bei mir ists der Pilz....
    Ich denke, in ein paar Jahren gibts keinen Buxus suffruticosa mehr. Aber in den Gartencentern wird er noch fleissig verkauft und gekauft......

    Die anderen Bewohner Deines Gartens sind ja nett, und gut fotografiert.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  4. toll wie du die Tiere mit dem Foto eingefangen hast, aber den Buchsbaumschädling haben wir naoch nicht in Norddeutschland und über den würde ich mich auch nicht freuen!!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  5. Ja das mit dem Buchsbaumzünsler ist bitter. Schlimm für die Buchsbaume in den Gärten noch schlimmer für den wilden Buchsbaum.

    Wir haben hier in der Gegend den nördlichsten wilden Buchswald gehabt, nun existiert nur noch Baumgerippe davon.

    In der Nacht versammeln sich die Zünsler zu hunderten jeweils unter einer Strassenlampen - ein erschreckendes Bild!

    LG Rosana

    AntwortenLöschen