Mittwoch, 22. Juli 2009

Abfall einsammeln 21.02.09

Heute war Abfall einsammel angesagt. Überall auf dem Grundstück lag Plastik verstreut, sowie etwas Metall in Form von Bierdosen und Draht, Glasflaschen und Bitumepape von einem ehemaligen Gartenhaus. Weiter noch gefunden: Ein Wasserhahn mit Rohr , 2 Dachrinnen, 2 Plastikkübel sowie 2 Deckel von Maischfässer!

Toll ist, ich habe hier traumhaftet guter Boden. Richtig dunkel und krümmelig. Der untere Drittel muss man ein oder zwei Tage richtig darüberarbeiten, dann ist er eigentlich schon so weit (unkrautfrei), dass man in bepflanzen kann.

In der Mitte liegt noch jede Menge zerbrochene Betonplatten und andere Betonelemente herum... Ein Teil davon wird liegen bleiben, bis sie so nach und nach (wohl einige Jahren ) durch Natursteine ersetzt werden, ziemlich viel werde ich aber innerhalb des nächsten Monats entsorgt. Ich habe heute schon einen Teil auf einen Haufen zusammen getragen.

Die Sträucher sind schön zurückgeschnitten worden.

Der ehemalige Brombeerdschungel war ebenfalls eine angenehme Überrschung: So ohne Brombeeren kommt unkrautfreie gute Erde hervor.

Übrigens ist mir heute auch klar geworden, warum der Hang Schneckenberg heisst. Ich habe unglaublich viele leere Weinbergschneckenhäuschen gefunden und fast ebensoviele, die im tiefen Winterschlaf waren und das nur bei oberflächlichen Durchstöbern des Grundstück. Die Winterschläfer habe ich - wieder gut abgedeckt mit Mulch und Laub - schlafen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten