Donnerstag, 23. Juli 2009

Das Gartenhaus steht! 03.05.09

In Zwischenzeit habe ich nur noch ein grosser Fleck mit Maiglöcklein, eine Begegnung mit einer Ringelnatter und viele Wassertransporte.

Mittwoch kamen zwei Lastwagen bei meinem Garten vorbei. 1 x das Gartenhäuschen (ganz schön schwer) und jede Menge Betonplatten (es werden die einzigen bleiben!) als Fussboden. Noch schwerer... mein GG hat den grössten Teil geschleppt, ich habe nur hie und da geholfen mehr durfte ich nicht.

Gestern haben mir dann meine Eltern für 3 Stunden geholfen. GG war der ganze Tag da! Ganz dickes Bussi in seine Richtung! Vielen Dank! Dann wurde zuerst gründlich der zukünftige Standort von Unkraut gesäubert (Vater und ich), derweil hat GG alle Stangen oben entfernt und Lonicera und Efeu zunftig zurückgeschnitten. Mutter hat Pflanzenetiketten geschrieben und die neuen (hüstel) Pflanzen sortiert. GG hat dann angefangen das Kies auszutahrieren, derweilen waren wir drei anderen hinter den Brombeeren her. Unglaublich was man zu viert innerhalb von drei Stunden hinkriegt.

Am Nachmittag waren wir dann nur noch zu zweit. Mein GG legte fachmännisch die Platten und ich war am Jäten.

Das Resultat kann sich sehen lassen.

Wir waren beide am Abend fix und foxi!

Und zu meiner Freunde hat es in der Nacht richtig stark geregnet.

Heute kam dann ein guter Freund zum Hausaufbau. Ich half nur ab und zu, wenn es notwendig war. Die Männer bauten ansonsten alleine auf. Ich war am Jäten und die neuen Pflanzen versenken.


Am Abend stand das Häuschen fertig auf dem Grundstück, gerade rechtzeitig zum nächsten starken Regenschauer. Innen muss noch eingerichtet werden. Das muss aber noch etwas warten, wir sind ein paar Tage weg.

Eine Regentonne ist nun auch bestellt. Ein 800 lt-Behälter!

Der Flieder blüht und endlich wird es grün im Garten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten