Freitag, 24. Juli 2009

Rosa borbonica, Teil 1: Mme Pierre Oger

Ein kleines Loblied auf meine Mme Pierre Oger!

Ende Februar habe ich sie als wurzelnackte gesetzt - mit etwas zwiespältigen Gefühl. Überall hiess es, sie sei eine Diva, ja geradezu eine Zicke, welche nur bei besten Boden und Pflege gut wächst.
Aber diesen Blüten konnte ich nicht wiederstehen (hoffentlich sind sie dann auch so schön wie auf den Bildern, habe ich mir gedacht) und so wurde eine bestellt und versenkt.

Schon sehr früh zeigte sich die Dame ganz undamenhaft gesund und starkwüchsig. Und es war hier in diesem Garten auch die allererste Blüte, die sich öffnete.

Ich bin begeistert von dieser Rose!

Auch im Regen macht sie eine gute Figur, verklebt nicht im gerinsten, sondern bekommt höchsten ein paar schöne Regensprossen!

Die Blüten sind anfangs fast weiss und werden im Laufe der Zeit immer rosafarbener.


Alles im allem dieses Jahr meine Lieblingsrose!

Keine Kommentare:

Kommentar posten