Donnerstag, 23. Juli 2009

Erste Verluste 07.04.09

Meine Wurzelunkräuter dörre ich zuerst einige Tagen auf dem Kiesplatz im Garten (ähnlich mach ich es im Hausgarten, klappt wunderbar), bevor sie dann mausetot auf den Kompost wandern.

Bei dem tollen Wetter, werde ich nach der Abreit wieder ein paar Stunden in den Garten. Noch ist GG sehr tolerant!

Ich habe noch weiter 2 Flecken gefunden mit Maiglöckchlein, zum Glück nur wenig, aber die will ich dort zumindest ganz weg haben.

Erste Verluste habe ich auch schon zu beklagen: Ein Rittersporn wurde vollständig von den Schnecken verspiessen (ist der Name Schneckenberg ein Fluch?) auf der anderen Seite hingegen wachsen die anderen Rittersporn völlig unbeeindruckt und unberührt. Also doch kein Fluch?!

Keine Kommentare:

Kommentar posten